Traumatabehandlung

Traumata Behandlung mit der Body-Memory-Technik

Die Body- Memory – Technik ist eine energetische Induktion, um Traumata zu bewältigen. Es wird mit dieser Methode genau das Trauma aufbereitet, welches im Moment zur Bearbeitung ansteht und welches körperliche Symptome herbeiführt.

Jedoch kann es ebenfalls ganz gezielt bei körperlichen Traumata eingesetzt werden.

Als Regel gilt folgendes: Alle Unfälle, die bereits mit aufdeckenden Hypnose-Verfahren aufgearbeitet wurden, werden nochmals mit BodyMemory bearbeitet. Somit wird auch das „Körper Gedächtnis“ entsprechend therapiert.

Wo andere Instrumente versagen, kann diese Methode Wunder bewirken,z.B. bei einem Schleudertrauma.

Was passiert bei der BodyMemory-Technik?

Der Klient wird bei dieser Induktion sehr schnell in Trance versetzt – bis er zu fallen beginnt. Er wirdin der Regel in die gleiche Richtung fallen, wie bei seinem früheren Unfall.

Danach ist es sehr wichtig, den Klienten in der gefallenen Position liegen zu lassen und ihn weder bequem zubetten noch eine Decke bei etwaiger Kälte anzubieten. Er muss diese Gefühle noch einmal durchlebenund abreagieren.

Diese Vorgänge werden nicht versucht zu stoppen!

Dem Trauma wird auf den Grund gegangen und eine ggf. vorhandene Amnesie mit hypnotischenMitteln aufgehoben.

Es wird aus dem Unfall eine positive Botschaft herausgeholt und wenn nötig ein Reframingdurchgeführt, d.h. der Unfall wird umgedeutet bzw. in einen positiven Kontext gesetzt.

Dieses wird solange wiederholt, bis aus der Situation nichts mehr herauszuholen ist und der Klient keine Symptomemehr spürt.


Cookie Consent mit Real Cookie Banner